ARTE TV 2010

360° GEO Reportage - Legende auf Schienen - Skandinaviens Kirunabahn

Ein Film von Ralf Kaiser
(music composed by Markus Wegmann)

Es ist ein scheinbar endloser Zug, der das Eisenerz vom schwedischen Kiruna in den norwegischen Hafen Narvik bringt. Die legendäre Kirunabahn zieht seit 1903 - zunächst mit Dampflokomotiven und heute mit Elektroloks - bis zu 8.500 Tonnen schwere Waggons vorbei an hohen Bergen, an steil zu den Fjorden abfallenden Hängen und durch enge Tunnel.

kiruna 1

© medienkontor/Ralf Kaiser

Die spektakuläre Bahnstrecke hat das Leben ganzer Generationen geprägt.
"360° - Geo Reportage" ist die 180 Kilometer lange Strecke in beide Richtungen mitgefahren.


Das Leben des Norwegers Steingrimm Snäve und der Schwedin Hjördis Matti ist eng mit der Erzbahn Skandinaviens verbunden, die die schwedische Stadt Kiruna mit dem norwegischen Hafen Narvik verbindet. Beide haben ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht - Hjördis als Bahnhofsvorsteherin, Steingrimm als Ingenieur. Nun möchte sich Steingrimm einen langgehegten Traum erfüllen. Er macht sich auf die Reise nach Schweden, um dort auf einer der legendären Dampfloks der Kirunabahn mitzufahren. Hjördis fährt ihm entgegen. Sie arbeitete als eine der ersten Frauen an einem der kleinen Bahnhöfe der Strecke und kennt Steingrimm seit vielen Jahren. An der Grenze zwischen Norwegen und Schweden, etwa auf der Hälfte der Strecke, wollen sich die beiden Eisenbahnfans treffen.


kiruna

© medienkontorRalf Kaiser

Die Erzbahn hat eine bewegte Geschichte. Um 1900 begannen Hunderte Wanderarbeiter mit dem Streckenbau. Felsen wurden gesprengt und Fässer mit Zement über die Fjorde hoch in die Berge geschleppt. Heute werden bis zu 68 Waggons, voll beladen mit Eisenerz, von einer Doppellokomotive gezogen - mit einer Gesamtlast von 8.500 Tonnen. Eine Pionierleistung damals und wegweisend noch heute für den internationalen Güterverkehr. Spezialisten aus der ganzen Welt interessierten sich für die Konstruktion und Wartung der Schienen. Und die Mitarbeiter sind stolz auf die Kiruna-Erzbahn, so sagt zum Beispiel Lokführerin Catrin Lönnström, die seit 18 Jahren den kolossalen Zug durch Schweden lenkt "schließlich steuere ich die stärkste Lokomotive der Welt".

back