ARTE TV 2010

360° - GEO Reportage Die Feuerspringer von Sibirien

Ein Film von Michael Höft
(music composed by Markus Wegmann)

sibirien

© medienkontor/ Michael Höft

Sommer in der Taiga – wochenlange Hitze hat die riesigen Wälder Sibiriens gefährlich ausgetrocknet. Jetzt ist Hochsaison für die Feuerspringer der „Avialesoochrana“, einer Waldschutz-Spezialeinheit der russischen Feuerwehr.
Mit Fallschirmen springen die Teams aus alten Doppeldeckern oder seilen sich aus Hubschraubern in die unzugänglichen Waldgebiete ab, um möglichst nahe am Brandherd das Feuer bekämpfen zu können. Ein hochriskanter Job, denn die Männer haben veraltete Ausrüstungen, ihr wichtigstes Werkzeug sind Schaufel und Spaten. Seit 1931 gelingt es den Feuerspringern, unter den jährlich bis zu 35.000 Bränden, die im Osten Russlands ausbrechen, jene zu löschen, die zum unkontrollierbaren Flächenbrand werden könnten.

sibirien2

© medienkontor/ Michael Höft

360°- GEO Reportage hat sich mit einer Einheit der Feuerspringer von Irkutsk in die brennenden Wälder gewagt. Russland hat die größten zusammenhängenden Nadelwälder der Erde. Besonders in Sibirien scheint die Taiga kein Ende zu nehmen. Jeden Sommer stehen die Feuerspringer hier vor der gewaltigen Aufgabe, Brände im Gebiet zwischen der arktischen Tundra und der mongolischen Grenze zu bekämpfen.

Seit der Sowjetära ist das Personal der Spezialfeuerwehr aber deutlich reduziert worden, und der Etat für die Waldbrandbekämpfung wird jedes Jahr kleiner. Nur die Brände werden nicht weniger ...


← back