ARTE TV 2011

360° GEO Reportage - Der Affenflüsterer

Ein Film von J. Michael Schumacher
(music composed by Markus Wegmann)

Schimpansen, die nächsten Verwandten des Menschen, sind in Zoos und in Zirkusunternehmen eine beliebte Attraktion. Oft werden sie jedoch mehr als schlecht gehalten und sind nach wie vor gefragte Versuchstiere in Forschungslabors. Auch bei Privatleuten, die illegal Schimpansen halten, leider viele dieser Tiere.
Die niederländische Stiftung AAP befreit misshandelte Menschenaffen, päppelt sie in einer Auffangstation nahe Amsterdam auf und bringt sie erstmals mit Artgenossen zusammen. Wenn sie körperlich und seelisch genesen sind, können sie in ein Freigehege der Stiftung in Spanien umgesiedelt werden und dort fast wie in freier Natur leben.
360°- GEO Reportage hat die holländischen Affenflüsterer bei ihrer Arbeit begleitet – und bewegende Situationen eingefangen.

bild affen

© medienkontor/J. Michael Schumacher

David van Gennep stieß schon als Teenager zur Stiftung "AAP" (holländisch für "Affe") und arbeitete neben der Schule hier als Tierpfleger. Heute, mit 44 Jahren, ist der Biologe und Immunologe Chef dieser Stiftung und ein echter "Affenflüsterer". Wie kaum ein anderer versteht er es, mit den Tieren zu kommunizieren. Die Rettung und Resozialisierung von Schimpansen ist längst zu seiner Lebensaufgabe geworden. Ständig reist er quer durch Europa, manchmal bis in die USA, um misshandelte Menschenaffen aufzuspüren und zu befreien.


Die entscheidenden Tipps bekommt er meist von Tierschützern. Manchmal dauert es Monate, bis die alarmierten Behörden reagieren und ein Tier beschlagnahmt werden kann. So geschehen auch bei Fiffi. Jahrelang lebte die Schimpansendame eingepfercht in einem engen,

bild affen

© medienkontor/J. Michael Schumacher

rostigen Käfig im Obergeschoss eines abgehalfterten Safariparks nahe Paris, bevor sie befreit werden konnte. Tiefe Kratzspuren an den Wänden zeugten davon, dass sie versucht hatte, sich selbst zu befreien. Das verwahrloste Tier wog bei seiner Befreiung über 90 Kilo. Das war vor zwei Jahren. Heute ist sie 35 Kilo leichter und Mittelpunkt einer neu zusammengestellten Affengruppe.


Die erfolgreiche Integration in neue Familienverbände ist die Aufgabe von David und seiner rechten Hand, dem Ungarn Mike Seres. Er begleitet eine Affengruppe in den "Kittenberger Zoo" im ungarischen Veszprém, in dem sie ein neues artgerechtes Zuhause finden, David selbst bricht ins spanische Alicante auf, um sich seinem aktuellen Lieblingsprojekt, der neuen, großen Auffangstation unter freiem Himmel zu widmen. Hier werden die Affen fast wie in freier Natur leben können - für die Tiere ist es das Paradies auf Erden.

movie © medienkontor


back
arte tv > (new window)